Start » Malta Urlaub 2017

Malta Urlaub 2017 – Was muss man wissen?

Malta ist ein schöner und interessanter südeuropäischer Inselstaat, der im Mittelmeer liegt. Die Hauptinsel, auf der sich auch die Urlauber aufhalten ist in zwei Regionen mit fünf Bezirken unterteilt. Seit 2008 gehört die Insel mit rund 400.000 Einwohnern der EU an, sodass hier die Währung „Euro“ gilt. Ein Urlaub auf Malta ist immer etwas ganz Besonderes, da du hier wunderschöne Strände zum relaxen geboten bekommst und außerdem ist die Insel nicht so sehr mit Touristen überlaufen wie beispielsweise die Balearen. Auch an Sehenswürdigkeiten mangelt es auf Malta nicht. Die Historie spiegelt sich in einigen Festungen, Museen und Tempeln wieder, in denen du dich über die interessanten Geschichten informieren kannst und die Möglichkeit hast viele Schätze zu begutachten. Wanderer und Taucher finden hier das reinste Paradies vor, da die Angebote sehr verlockend und durchaus lohnenswert sind.

Sehenswürdigkeiten auf Malta im Jahr 2017

Malta 2017

Da die Insel eine lange Zeit von Mönchen verwaltet wurde, kannst du diverse Tempel und sakrale Bauwerke besichtigen, die eine durchaus interessante Geschichte mit sich bringen. Auch unter der französischen und britischen Kolonialverwaltung stand Malta eine Weile, so dass Sehenswürdigkeiten aus ganz verschiedenen Kulturen stammen. Bewundernswert ist die Sankt John’s Kathedrale, die sich in der Hauptstadt Valetta befindet und die wertvolle Befestigungsanlage Fort St. Elmo. Aber auch Parks und Museen solltest du bei einer Reise auf die Trauminsel nicht auslassen. Besonders interessant ist das Archäologische Museum, welches sehr viele interessante Exponate anbietet. In Gozo findest du die Kirche Rotunde von Xewkija, die mit der zweitgrößten, freitragenden Kuppel Europas ausgestattet ist. Des Weiteren kannst du einige Denkmäler begutachten, die sogar zu den Weltkulturerben der UNESCO Liste zählen. Zuletzt solltest du dir auch die so genannten Luzzus ansehen. Luzzus sind bunt bemalte Holzfischerboote, deren Bug mit Augen bemalt wurden, welche die Fischer schützen sollten.

Sehenswürdigkeiten

Klima und Wassertemperaturen auf Malta

Malta Urlaub 2017

Für Taucher und Badeurlauber spielt das Klima und die Wassertemperatur eine große Rolle. Da Malta im Mittelmeer liegt kann man die Temperaturen mit anderen Mittelmeerstaaten vergleichen. Von Juli bis August liegen die Temperaturen des Wassers meistens bei circa 25 Grad. Im September und Oktober immerhin noch bei 20 Grad, sodass es immer noch im Bereich des Möglichen liegt schwimmen zu gehen. Jedoch ist die Sommerzeit die beste Zeit für einen Bade- oder Tauchurlaub. Die maximalen Temperaturen liegen in den Sommermonaten zwischen 26 und 30 Grad. Ab September fallen die Temperaturen dann langsam ab, sodass die durchschnittlichen Werte zwischen 15 und 20 Grad liegen. Die Sonnenstunden betragen in den Sommermonaten bis zu 12 Stunden am Tag, im Winter lediglich 5 bis 6 Stunden. Regentage kommen besonders Häufig im Dezember und Januar vor, sodass in dieser Zeit durchschnittlich 12 bis 13 Regentage pro Monat vorkommen. Das Frühjahr und der Herbst sind also die besten Monate für einen Wander- und Sightseeing Urlaub.

Wandern auf Malta

Wandern

Auf Malta findest du die schönsten Wanderwege, da die Küstenlandschaften teilweise beeindruckende und faszinierende Naturspektakel bieten. Besonders angesagt sind die steinigen Küsten in der Nähe von Dingli. Wenn du hier wandern willst, bekommst du einzigartige historische Bauten zu sehen und die Route wird dich durch malerische Dörfer ziehen, die wunderschön anzusehen sind. Ein festes Schuhwerk ist hier ein absolutes Muss, da die Insel sehr steinig ist. Außerdem solltest du zum Wandern die Herbst- und Frühlingsmonate bevorzugen, da das Klima dann viel angenehmer ist.

Maltesische Spezialitäten

Die kulinarischen Spezialitäten der Insel stammen aus verschiedenen Kulturen, die über die Jahre nach und nach ins Land gebracht wurden. Die beliebteste Speise sind die Cannoli, ein gefülltes Gebäck, das aus frittierten Teigrollen mit einer süßen Füllung aus Ricotta besteht. Außerdem können diese mit Vanille, Kakao, Schokostückchen oder Früchten verfeinert werden. Des Weiteren sind Fischgerichte jeglicher Art und Aufmachung besonders gefragt. Die Aljotta ist beispielsweise eine würzige Fischsuppe, die Fischliebhaber zu schätzen wissen. Cartoccio ist ein in Folie gedünsteter Fisch, der pikant gewürzt wird und zu den beliebtesten Gerichten gehört. Was Trinken angeht, so wird auf Malta bevorzugt Maltester Wein zu den liebevoll zubereiteten Speisen verzehrt. Die Trauben der Insel erzeugen ein einzigartiges Aroma mit einer individuellen Note, die für Weinkenner unverkennbar ist.

Wie man die schöne Insel am kostengünstigsten besichtigen kann

Malta Urlaub 2017

Eine kostengünstige Variante die Insel zu erkunden ist das Fahren mit dem Bus. Mit dem öffentlichen Verkehrsmittel kannst du die meisten Ziele erreichen. Eine besonders große Auswahl hast du vom Busbahnhof in Valetta. Hier warten vor dem City Gate um den Tritonenbrunnen sehr nostalgische Busse, die ihre Kunden an viele verschiedene Flecken der Insel bringen. Im Infohaus bekommst du einen kostenlosen Busplan zur Verfügung gestellt, dass du auch da ankommst wo du hin möchtest. Die Fahrtpreise sind sehr günstig und richten sich nach den jeweiligen Zonen, die du besuchen möchtest. Eine Alternative zu den Bussen ist das Mieten von Autos. Dies ist zwar eine teurere, jedoch auch bequemere Variante die Insel zu erkunden. Besonders auf Gozo bietet sich das Auto als Verkehrsmittel an, weil man mit dem Bus immer über die Hauptstadt Victoria fahren muss, wo die Häufigkeit der Fahrten zu wünschen übrig lässt.

Auch die Erkundung des Südens von Malta ist mit dem Auto sinnvoller, da der Verkehr ruhiger ist und du an einem Tag mehr besichtigen kannst, als wenn du dich an die Busfahrtzeiten halten musst. Die Städte Sliema und Valetta sollten mit dem Auto stets vermieden werden, da du ansonsten schnell mal in einem Stau festhängen kannst. Die Preise für einen Mietwagen variieren je nach Modell, Jahreszeit und Mietdauer. Auch die Preise von internationalen und einheimischen Verleihfirmen können manchmal sehr unterschiedlich sein. In der Regel sind internationalen Verleihfirmen immer die günstigeren Anbieter, jedoch solltest du trotzdem mit den Preisen der einheimischen Firmen vergleichen. Außerdem solltest du stets drauf achten, dass du eine inklusive Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung mitbuchst bzw. das diese bereits im vereinbarten Endpreis enthalten ist. In der Regel werden Autos erst ab einem Mindestalter von 25 Jahren verliehen.


1 Sern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Malta Urlaub 2017 – Was muss man wissen?
4,45 von 5 Sternen, basierend auf 196 abgegebenen Bewertungen.